Zurück zu Alben Details

Jasper vant' Hof
Blue Corner

Blue Corner
Blue Corner

Produktinformationen

Besetzung

Jasper van’t Hof – piano & keyboards
Bob Malach – tenor saxophone
Wayne Krantz – guitar
Nicolas Fiszman – bass
Philipp Allaert – drums


Aufnahmedetails

Produced by Siegfried Loch


Was ist "Blau"?
"Blau" ist eine Farbe, aber auch Synonym oder Metapher für eine ganze Welt von Begriffen, Ideen und Empfindungen.

Blau, sagen die, die sie schon von weitem gesehen haben, sei unsere Erde. Blau sind Luft und Wasser und, wenn sie es bleiben, auch unsere Zukunft.

Für Goethe in seiner Farbenlehre ist "Blau" die Farbe von Unendlichkeit und Transzendenz. Im Grenzenlosen aber auch im Haltlosen bleibt die Farbe auch dann, wenn sie ihr strahlendes Licht verliert: Das  Blau der Nacht ist die Farbe von sehnsüchtiger Trauer, manchmal laut und manchmal dumpf und resigniert, ist die Farbe von Blues und Fado.

Zur Beschreibung des Mythos "Blau", seiner ideellen und emotionalen Dimensionen drängen sich, wie man sieht, Bilder und Begriffe aus der Welt der Musik förmlich auf.

Das Projekt "BLAU"

Das Projekt "BLAU" ist der Versuch, diesen Mythos "Blau" künstlerisch aus zwei Richtungen zu fassen und zu interpretieren: Am Anfang des Projektes stehen elf zeitgenössische Maler und ihre Werke, in denen sie sich auf ihre ganz eigene Art mit dem Mythos "Blau" auseinandersetzen. Es sind dies Werke von:

YVES KLEIN, SAM FRANCIS, ERNST W. NEY, JOSEPH BEUYS, GEORG BASELITZ, GILBERT & GEORGE, HENRY MATISSE, FRANCIS PICABIA, EMIL SCHUMACHER, KONRAD KLAPHECK und BETTINA BLOHM.

"BLAU" ist weiter eine internationale Gruppe von Musikern, die sich vorgenommen haben, den Mythos "Blau" in musikalische Stimmungen, Themen, Kompositionen zu fassen und die sich dieser Mission mit hörbarer Freude widmen:

Der Holländer JASPER VANT’HOF gehört in die erste Garde europäischer Keyborder und wurde einem breiten Publikum durch seine Zusammenarbeit mit PILI-PILI bekannt. Der Jazzfreund kennt ihn seit Jahren als festen Bestandteil der europäischen Szene.

BOB MALACH stammt aus Philadelphia, wo er erste musikalische Erfahrungen mit Lou Rawis, Patti LaBelle and the Stylistics und anderen sammelte. 1976 ging er nach New York und wurde 1980 Mitglied der Band von Stevie Wonder, mit dem er fünf Jahre arbeitete. Seit 1987 spielt er in der Steve Miller Band und gehört zu den gefragtesten Saxophonisten der New-Yorker Szene.

Auch WAYNE KRANTZ kommt aus New York. Er ist einer der neuen jungen Gitarrenvirtuosen Amerikas und regelmäßiger Begleiter von Carla Bley und Lennie Stern.

Ein europäisches Duo komplettiert die Rhytmussektion von "BLAU": Bassist NICOLAS FISZMAN und PHILIPPE ALLAERT, der Schlagzeuger, kommen aus Belgien und machten sich dort einen Namen als die "Groove-Brothers" der Brüsseler Hip-Hop Szene. Sie spielten unter anderen mit PiliPili und Victor Lazlo.

"BLAU" ist schließlich eine musikalische Hommage der Gruppe "BLAU" an die vorgenannten Künstler und ihre "blauen" Bilder. Sie besteht aus elf Kompositionen, die unter dem Titel "BLAU" bei ACT MUSIC+VISION erschienen sind.